08.11.2020
Interkommunale Gemeinderatssitzung ILEK AOVE vom Mittwoch, 04.11.2020

Themen der Sitzung waren:

1. Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept (ILEK) "AOVE Resilienz"

Resilienz beinhaltet die Fähigkeit einer Region sich an dramatisch veränderte äußere Bedingungen anzupassen und dabei funktionsfähig zu bleiben. Um die Kommunen der AOVE für die Zukunft zu rüsten, wurde das Entwicklungskonzept ILEK "AOVE Resilienz" in Auftrag gegeben. Es hat zum Ziel, die Kommunen durch einen Pfadwechsel und "Wenden" in der Mobilität, Ernährung, Industrie, Konsum, Energie, Wärme und Wohnen krisenfester zu machen. Das vorgelegt ILEK wurde durch die Räte beschlossen. Dies schafft die Voraussetzung  für mögliche Förderungen zur Umsetzung des Entwicklungskonzeptes. Die Umsetzung wird durch das AOVE-Team in der Zeit von November 2020 bis Oktober 2027 begleitet.

2. Digitales Innenentwicklungsmanagement in der AOVE

Für die Umsetzung der bereits beschlossenen Innenentwicklung "Innen vor Außen" bedarf es eines Innenentwicklungsmanagements. Dafür wird ein Mitarbeiter (Dipl.-Ing./Architekt) eingestellt, der Kommunen und Bürger zur Wiedernutzbarmachung von Leerstandsimmobilien berät (Baurecht, Förderungen, Energie) und auch die Aktivierung ungenutzter Bauplätze forciert. Dazu wird eine digitale Plattform eingerichtet.
Projektstart 1. 12. 2020, Projektdauer 3 Jahre, Förderung 90%. Dies wurde so von den Räten beschlossen.